14. Juli 2021 9-10:30 Uhr Online

#VMW-Frühstück: lernen durch Partnerbefragung

#VertrauenMachtWirkung-Frühstück zu #2 Zuhören mit der Schöpflin Stiftung

Die Schöpflin Stiftung, die sich selbst als lernende Organisation versteht, hat 2019 erstmals eine Partnerbefragung durchgeführt. Bei unserer dritten Ausgabe des #VertrauenMachtWirkung-Frühstücks stellten Daniela Metzger, Leiterin des Programms Perspektive neuStart, und Anna Häßlin, Leiterin des Programmbereichs Migration & Integration, den Entwicklungsprozess und die zentralen Lernerfahrungen aus der Partnerbefragung vor, die unter ehemaligen und aktuellen Förderpartner*innen sowie „Critical Friends” durchgeführt wurde. Ziel der Befragung war es, nach vier Jahren Förderaktivität die Förderstrategie und -methodik gezielt zu überprüfen und den Partner*innen eine ehrliche Feedbackmöglichkeit zu geben. Trotz des hohen Aufwands bewerteten die Inputgeberinnen die Partnerbefragung als ausschlaggebend für den Organisationsentwicklungsprozess und entsprechend eine zielführende Investition. Aus ihrem Erfahrungsbericht konnten die folgenden wichtigen Punkte zum Thema Partnerbefragung abgeleitet werden:  

 

Mehr zu den Ergebnissen der Partnerbefragung der Schöpflin Stiftung gibt es hier 

 

Zur weiteren Beschäftigung mit dem Thema Partnerbefragungen und Feedbackkultur wurden zudem von den Teilnehmer*innen folgende Praxisbeispiele und Ressourcen genannt:  

 

Weitere Praxisbeispiele von umfangreichen Partnerbefragungen: